http://www.muemliswil-ramiswil.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=830650&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
15.08.2020 03:32:51


Bericht zum Adventskonzert vom 8. Dezember 2019

Weihnachtlicher Auftakt des Advents in der Kath. Kirche in Ramiswil mit einem Schülerkonzert

von Nadja Hackel

Zum Auftakt des Adventskonzerts mitte Dezember 2019 hörten wir drei Stücke von den zehn JungtambourInnen. Davon war eines ein Showstück "Süzzaand" von Thomas Marty und man konnte die jungen TambourInnen beobachten, wie sie gekonnt die Schlegel durch die Luft wirbelten. Wie gewünscht bemühten sie sich "piano" zu spielen, was bei der Trommel nicht immer ganz so einfach ist!

Monika Probst, Musikkommissionspräsidentin, begrüsste freudig das Publikum in der voll besetzten Kirche in Ramiswil. Ein herzliches Willkommen an alle BesucherInnen, MusiklehrerInnen, SchülerInnen und an Luca Christ, der seit anfangs August 2019 als Trommellehrer dieser Jungtambourenschar angestellt wurde. Sie erwähnte auch seine Aufnahmeprüfung zum Militärtambour, welcher er mit Bravur bestanden hat. Rückblickend berichtete sie ein paar Worte zum Musikschulbetrieb, was in den letzten paar Wochen oder Monaten gelaufen ist und in Zukunft noch laufen wird. Wie zB. die Teilnahme am Nordwestschweizerischen Jodlerfest, das Klassenmusizieren mit Blasinstrumente oder die diversen Musizierstunden durchs Jahr.

Nun ist die Zeit gekommen, wo landauf und landab Plätze, Strassen und Häuser in der Adventszeit hell beleuchtet werden, der weihnächtliche Glanz unsere Herzen erhellt und unsere Augen glänzen lässt. Also auf einen erfrischenden und besinnlichen Konzertnachmittag!

An der Orgel zusammen mit Panflöte gingen weihnachtliche Töne durch die Luft. Mit drei Stücken verzauberten sie das Publikum und das Ensemble wurden auch immer wieder neu besetzt. Nur gerade ein paar Wochen auf der Blockflöte gespielt und schon auf der "Showbühne" unterhielten uns Nelia Fink & Reto Lisser. Die Notenständer waren fast grösser als sie. Auch die SchülerInnen der Blockflöte gaben uns sechs Kostproben. Klavier und Querflöte waren ein eingespieltes Team, wie mit dem Wechsel ans Klavier und zurück zur Querflöte.

Mit Grooves rockten die Girls in der Mehrzahl mit "Seven Nation Army" an den Gitarren. Gian Fink belebte das Publikum und verzauberte alle mit seinem Gesang „Lieder" von Adel Tawil begleitet an der Gitarre vom Musiklehrer, Fabio Arfinengo. Monika Probst meinte: "Gian, du wirst ein Feuerstarter sein, Withney wird dich immer lieben und Michael lässt dich nicht allein!" (Text aus dem Lied).

Weiter ging es mit afrikanischen Tönen mit dem Lied "Sambacha", welche die Männerrunde am Schlagzeug gekonnt präsentierten. Zum Schluss wurde der Vortrag immer wie mehr "fortissimo". Weichere Töne brachten die Blockflöten, Querflöten, Orgel und Gitarren durch die Luft. Lustig, lüpfig stimmten uns die jungen Schlag- und Rhythmus-Musikantinnen am Schlagzeug und Xylophon.

Zur "urchigen" Weihnachten verzauberten uns Raphael Hofer & Colin Thomann am Schwyzerörgeli mit "Stille Nacht/Heilige Nacht". Im nächsten Vortrag spielten die Geschwister Nussbaumer am Schwyzerörgeli & Panflöte mit „Take me Home Country Roads“. Weitere Panflöten Musikantinnen und der Hahn im Korb, Luan Kohler, unterhielten uns auf diesem Instrument mit liebevollen, romantischen Klängen.

Mit "Rondo Romantica" von Otto M. Schwarz rundete Dina Jäggi am Saxophon mit ihrer Musiklehrerin Eva Lisibach das Konzert ab. Bevor es zum Schluss mit all den verschiedenen Instrumenten zum „Tutti" ging und "Little Drummer Boy" gespielt wurden. Einfach wunderbar!

Wieder einmal mehr ein eindrückliches und gelungenes Schülerkonzert. Zum Abschluss eines bewegten Jahres 2019 und von einer 10-jährigen Ära als Musikpräsidentin verabschiedete sich Monika Probst an diesem Konzert von ihrem Amt.

Mit Herzblut und viel Engagement hat sie in all den Jahren am „Karren“ gerissen. Gewissenhaft und kompetent hat sie die Musiklehrerschaft und Kommission geführt und sich all den Problemen und Verantwortungen gestellt.

Walter Grob, Schlagzeug- und Perkussions Musiklehrer, bedankte sich im Namen der Musiklehrerschaft mit einem Präsent. Auch Bloch Kurt, Gemeindepräsident, verdankte mit einem riesigen Blumenstrauss und erwähnte einige Punkte in ihrer „Musikkarriere“. Ein Applaus galt auch für ein herzliches Willkommen des neuen Schulleiter, Christian Kuhle, welcher neu dieses Aufgabe mit seiner Anstellung übernommen hatte. Wir wünschen ihm weiterhin so fröhliche, aufgestellte Musikantinnen und Musikanten sowie MusiklehrerInnen, viel Herzblut und viel Freude in seinem neuen Amt.

Dir Monika, danken wir sehr für all die schöne gemeinsame Zeit und wünschen dir in der ruhigeren Phase erholsame, wohlwollende Klänge und viele schöne Konzerte in unserem schönen Guldental. MERCI!


Adventskonzert 2019
 

Datum der Neuigkeit 6. Jan. 2020
  zur Übersicht