Willkommen auf der Website der Gemeinde Mümliswil-Ramiswil



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
vorhergehendes Ereignis

Das Christentum

300 - 1200

Bei den Kelten scheinen bei jedem Stamm einige Stammesgottheiten wichtig gewesen zu sein, Kenntnisse über die damit im Detail verbundenen Vorstellungen haben wir aber nicht. Die Helvetier verehrten unter anderen Epona, die Göttin der Pferde. Ihre Feste orientierten sich primär am Lauf der Sonne: sie feierten wie alle indoeuropäischen Völker die Sommer- und Wintersonnwende sowie die Tag- und Nachtgleichen im Frühling bzw. Herbst. Mit dem Untergang der keltischen Kultur ging das Wissen ihrer Druiden weitgehend verloren.

Noch während Helvetien eine römische Provinz war, drang von Westen her langsam ein neuer Glaube in unser Gebiet ein: das Christentum. Auch durch römische Legionäre verbreitete sich erstes christliches Gedankengut. Bekannt ist die Legende der beiden römischen Offiziere Urs und Viktor, die einer der zahlreichen Christenverfolgungen zum Opfer fielen und in Solothurn enthauptet wurden.

Obschon über die Anfänge des Christentums bei uns nichts Genaueres bekannt ist, steht fest, dass die heutige Schweiz schon im 4. Jahrhundert in sieben Bistümer eingeteilt war. Den grössten Anteil an der Christianisierung hatten die Klöster. In unmittelbarer Nähe des Guldentals lag das Kloster Münster-Grandfelden (Moutier-Grandval). Man kann deshalb annehmen, dass der christliche Glaube durch Sendboten dieses Klosters zu den Alemannen in unser Tal gebracht wurde.

Die Verehrung des heiligen Martin als Kirchenpatron lässt ebenfalls auf eine frühe christliche Gemeinde des 8. Jahrhunderts schliessen. Der Bau einer ersten Pfarrkirche dürfte auf eine Stiftung der Grafen von Bechburg zurückgehen und somit ins 11. Jahrhundert fallen.

Bildlegende: Barocke Halbfiguren der Solothurner Stadtheiligen Urs und Viktor in der Chirsihof-Kapelle Mümliswil. Die Heiligen sind auch die Ramiswiler Kirchenpatrone.

Urs und Viktor in der Chirsihof-Kappelle in Mümliswil
 

zur Übersicht

  • Gemeindeverwaltung
    Mümliswil-Ramiswil
  • Schmiedestrasse 11
    Postfach 17
    4717 Mümliswil

    Tel. 062 386 70 50
    Kontaktformular
  • Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag
    10.00 - 12.00 Uhr
    13.30 - 17.00 Uhr